Freizeitpark-Heide-Park-Thump-Beitrag

[ANZEIGE]

Der Heide Park Erlebnispark, gehört zu den Top-Freizeitparks Deutschlands. 2018 war es mal wieder Zeit für einen Besuch im Park – Raus aus dem Alltag, rein ins Abenteuer. Gerne teilen wir mit euch unseren Besuch im Sommer und Halloween 2018 in Norddeutschlands größtem Freizeitpark.


Heide Park Resort Abenteuerhotel

Es gibt viel zu entdecken und zu erleben, damit man auch öfter die Attraktionen im Park nutzen kann, lohnt sich daher ein Kurzurlaub im Heide Park Abenteuerhotel. Verschiedene Themenzimmer laden zum Träumen ein – Wir haben uns für das Dschungelzimmer entschieden. Ausgestattet war das Zimmer mit einem Doppelbett, einem Etagenbett, Fernseher, kostenlosem WLAN und einer tropischen Regendusche. Im gemütlichen Restaurant „La Tortuga“ konnten wir uns abends sowie auch morgens am reichlichen Buffet den Bauch vollschlagen. Es blieben wirklich keine Wünsche offen, von leckeren herzhaften Gerichten bis zu süßem Kuchen war alles dabei!

Heide-Park-Freizeitpark-Dschungel-zimmer

Ein Vorteil bei einem Kurzurlaub mit Übernachtung ist, dass Hotelgäste einen exklusiven Parkeingang haben und den Park noch vor offizieller Öffnung betreten können, so kann man sich für eine Fahrt einer Attraktion anstellen, ohne viel Wartezeit. Nach einem Erlebnisreichen Tag, konnten wir im Spaßbad entspannen. Es ist nicht sehr groß, dennoch war es wirklich schön im Wasser eine Ruhepause einzulegen.


Norddeutschlands größter Familienpark

Der Park bietet seinen Gästen über 50 Attraktionen und auch Shows an. Es gibt für die kleinen sowie auch für die großen Besucher jede Menge zu erleben – Eine gute Mischung von Achterbahnen und kleineren Fahrgeschäften. Da wir nicht mit kleinen Kindern den Park besucht hatten, waren für uns natürlich die Attraktionen für große interessanter.

Besonders gut gefallen hat uns:
  • Big Loop – Die Loopingbahn bringt dich mit bis zu 70 km/h durch die zwei Loopings und einen doppelten Korkenzieher, bei diesen man während der Fahrt auch mal auf dem Kopf steht.

Heide-Park-Freizeitpark-Achterbahn

 


  • Bobbahn– Diese Bahn schießt ihre Gäste mit bis zu50 km/h durch den Kanal mit kurven in extremer Schräglage. 900 Meter Spaß garantiert!

Heide-Park-Freizeitpark-Bobbahn


  • Desert Race – Deutschlands erste Katapultstart-Achterbahn – In 2,4 Sekunden wirst Du von 0 auf 100 km/h beschleunigt.

  • Flug der Dämonen – Deutschlands einziger Wing Coaster, reißt Dich mit bis zu 100 km/h mit sich und presst Dich mit dem vierfachen Deines Körpergewichts auf seine Schwingen. Nichts ist über dir und nichts unter dir, eine rasante Fahrt für alle die Nervenkitzel suchen.

Heide-Park-Freizeitpark-Flug-Dämonen

Heide-Park-Freizeitpark-Flug-der-Dämonen


  • KRAKE – Deutschlands erster Dive Coaster zieht dich zuerst in spektakuläre Höhe, um dich oben erstmal in einer beklommenen Position hängend, einige Sekunden hinunter in den Schlund der Krake schauend warten zu lassen, bis es dann losgeht und es dich in die Tiefe stürzt. Adrenalin garantiert!

Heide-Park-Freizeitpark-Krake-Bahn


  • Mountain-Rafting – Tosende Wasserfälle, rasante Stromschnellen und krasse Strudel bringen großen Spaß für die ganze Familie. Natürlich könnte man etwas nass werden, der perfekte Spaß an heißen Tagen.

Heide-Park-Freizeitpark-Rafting

Heide-Park-Freizeitpark-Rafting2


  • Scream – Der Gyro-Drop-Tower bringt euch erst ganz hoch hinaus – um Euch dann aus 71 Metern Höhe in die Tiefe zu reißen, und dass mit einer Geschwindigkeit von fast 100 km/h!

Heide-Park-Freizeitpark-Tower


  • Wildwasserbahn – In einem Baumstamm haben gleich mehrere Platz und können den Wasserspaß gemeinsam genießen. Die wilde Fahrt und das hinabstürzen in die Tiefe machen sehr viel Spaß.

Heide-Park-Freizeitpark-Wasserspaß


Es gibt noch viel mehr im Freizeitpark

Natürlich gibt es noch vieles mehr im Park zu sehen und zu erleben. Zum Beispiel die „Limit“ Hängeloopingbahn, mit dieser wird man gleich fünfmal kopfüber geschleudert und sitzt in einem Hängesessel in der die Beine frei in der Luft baumeln. Eigentlich eine tolle Bahn, nur das stoppen zum Schluss ist nicht sehr schön. Mit voller Geschwindigkeit wird alles abrupt gestoppt, teilweise tat das ganz schön weh, deshalb ist diese Bahn für uns nicht zu empfehlen. Spaß hat die Fahrt damit auf jedenfall gemacht.

Heide-Park-Freizeitpark-Loop

Ghostbusters 5D ist eine Fahrt wert, denn es geht auf Geisterjagd. Mit Laserpistole und 3D-Brille bewaffnet versucht man die Geister abzuschießen. Dabei wird man von Leinwand zu Leinwand gefahren. Die Umsetzung, Thematisierung und die Deko-Elemente haben uns gut gefallen. Es ist aber mehr etwas für Kinder als wie für Erwachsene. Direkt nach der Fahrt kommt man in den Fan-Shop, dort haben wir uns einen leckeren Ecto-Plasma-Drink mit passendem Becher gegönnt. Ich liebe solche Produkte die ich mit nachhause nehmen kann, eine tolle Erinnerung.

Heide-Park-Freizeitpark-Ghostbusters

Die Kartbahn im Freizeitpark macht ebenfalls großen Spaß. Für einige Minuten dreht man mit dem Leih-helm und dem Elektrokart seine Runden. Leider kostet dieser Spaß extra, 6 € muss man pro Person bezahlen. Es wäre schön wenn es etwas günstiger wäre.

Heide-Park-Freizeitpark-Cart

Im Krake Shop haben wir uns auch was ganz Tolles mitgenommen. Die exklusiven Heide Park Tassen durften mit, diese sind so toll gestaltet und auch die Qualität ist richtig super!  

Tassen-Heide-Park-Freizeitpark


Heide Park | Sommer 2018 – Video

Im Video zeigen wir euch unseren Besuch vom Park im Sommer. Glücklicherweise hatten wir wunderbares Wetter.  


Halloween im Heide Park 2018

Norddeutschlands größter Freizeitpark feierte vom 12. bis 27. Oktober 2018 an jedem Freitag und Samstag Halloween. Da der Park zu dieser Zeit bis 22 Uhr geöffnet ist, kann man im Dunkeln Achterbahn fahren, natürlich perfekt an Halloween! Die Live-Erschrecker der Boo-Crew geben an Halloween ihr bestes und sorgen in den Horror-Attraktionen für einige Schocker. Der Einlass ist erst ab 16 Jahren, also nichts für Kinder. Der Eintritt kostet pro Attraktion extra, das ist aber nicht sehr viel – bis zu 2-6 Euro werden dafür verlangt. Damit man auch auf jedenfall an der Horror-Attraktion teilnehmen kann, sollte man die Zeittickets zuvor online buchen.

„Asylum“ und „Grand Hotel Morton“ waren wirklich sehr spannend, es wurde für Nervenkitzel und Angst gesorgt. Immer wieder wurde man in verschiedenen Szenarien erschreckt, dadurch, dass alles so plötzlich und unvorhersehbar war, war alles sehr gut gemacht und echt cool.  Die Live-Erschrecker der Boo-Crew waren die ganze Zeit über in ihren Rollen, man hatte nicht das Gefühl es sei gespielt, das hat uns natürlich sehr gut gefallen. Die Attraktion „Obscuria“ fand draußen in einem abgesperrten Gebiet statt. Leider war das Wetter so schlecht, dass wir dieses Abenteuer nicht Besuchen konnten. Zuerst warteten wir einige Zeit auf den Einlass, die Boo-Crew selbst, hatte zum Schutz der Besucher (wegen dem vielen Regen mit Rutschgefahr) keine Gäste mehr hineingelassen. Danach ging es erst richtig mit dem Gewitter los, so, dass wir uns entschieden den Park zu verlassen. Glücklicherweise war es schon etwas später und die letzte Attraktion.

Halloween 2018 Video

Die Attraktionen der Boo-Crew durften wir leider nicht für euch Filmen, wahrscheinlich damit es für jeden einzelnen eine Überraschung bleibt. Aber einige andere Eindrücke des Parks zu der Zeit, zeigen wir euch gerne.


Fazit

Der Freizeitpark ist etwas für die ganze Familie. Wir werden ihn sicher wieder Besuchen, vielleicht haben wir dann auch das Glück die große Holzachterbahn Colossos (die seit einiger Zeit wegen Reparaturen geschlossen ist) zu erleben.  Auch vom Abenteuerhotel haben wir nur positives zu berichten, es ist sauber, die Betten sind bequem und das Thema Dschungel wurde wunderbar aufgegriffen. Das Buffet ist herrlich – da würden wir gerne wieder etwas essen. Die Auswahl war super! Noch zu sagen ist, dass das Personal immer sehr freundlich und zuvorkommend war. Wir kommen gerne wieder!

 

Wir bedanken uns für die freundliche Kooperation mit heide-park

 

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • also für so Wasserplanschsachen bin ich immer zu haben, Achterbahnen bis zu einem gewissen Grad auch, insofern ich nicht Minutenlang Kopf stehen muss 😉 aber Krake, ging gar nicht, glaube da müsste ich kü***n

    Antworten
  • Das sieht ja nach jeder Menge Spaß aus, aber so Hochschaubahnen und Geisterbahnen sind nix für mich, das mit dem Wasser schon :))) LG Babsi

    Antworten
  • Hey, da habt ihr aber mächtig Spaß gehabt. Die Wasserhahn hätte mir auch gefallen und das Kart fahren das konnte ich mal sehr gut. Ich mag die Freizeitparks auch sehr, Familien mit Kindern haben den ganzen Tag ihren Spaß.
    Toller Bericht!
    Liebe Grüße, Katrin

    Antworten
  • Ich war damals mit meinem Mann mal da und fand es schön gemacht. Vielleicht mal eine Idee für einen Familienausflug. LG Romy

    Antworten
  • Als Kind konnte ich von Freizeitparks nicht genug bekommen. Ich habe Achterbahn fahren geliebt, es konnte gar nicht aufregend genug sein. Am liebsten wäre ich nach jeder Runde sitzen geblieben und stundenlang weitergefahren. Im Heidepark war ich leider nur ein mal – ein tolles Erlebnis, was bestimmt auch schon wieder 20 Jahre her ist. Würde ich jetzt wieder hin fahren, würde ich auch eine Übernachtung buchen. Das Dschungelzimmer finde ich auch klasse, allein schon wegen der Regendusche. 🙂
    Viele Grüße
    Kathrin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü