Aukey Mohawk Drohne im Test

[ANZEIGE]

Aukey ist eine tolle Marke, sie vertreibt ganz viele unterschiedliche Produkte! Zurzeit teste ich gerade die Drohne UA-P02 Mohawk von Aukey. Diese ist sehr preisgünstig und ist die ideale Einstiegs Möglichkeit für begeisterte Drohnen Fans.

Drohne-Aukey-Produkttest

Lieferumfang

AUKEY Mohawk Drohne, Fernbedienung, 780mAh Lithium-Akku, 4 Extra Propeller, Ladekabel, Schraubendreher; Garantiekarte


AUKEY Mohawk

Die Drohne lässt sich leicht fliegen und auch bei leichtem Wind ist sie noch gut zu beherrschen und zu steuern, sie fliegt präzise und hat eine gewisse Stabilität. Sie ist für Anfänger geeignet und Laut Hersteller ab einem Alter von 14 empfohlen. Falls man noch gar keine Erfahrung mit dem fliegen von solchen Quadcoptern Drohnen hat, könnte es anfangs ungewohnt sein und evtl. auch etwas schwierig, mit Geduld und etwas Übung, bekommt man ziemlich schnell ein Händchen dafür.

Auch stürze kann die Drohne ohne Probleme gut wegstecken und geht auch nicht sofort kaputt, falls aber doch mal einer der Propeller zu Bruch gehen sollte, liegen zum Glück 4 Extra Ersatz Propeller bereit. Der Akku braucht ca. 1 stunde bis er voll aufgeladen ist, die Akkus werden per USB geladen, ein mitgeliefertes Kabel liegt der Packung bei. Mit diesem Akku kann die Drohne bis zu 10 Minuten fliegen. Das ist etwas wenig aber weit verbreitet bei Drohnen. Am besten besorgt man sich für ein längeres Flugvergnügen Ersatz Akkus.

Auf dem Display der Fernbedienung sind alle wichtigen Informationen abzulesen. Da findet man Infos zum Akkuzustand der Fernbedienung, den Empfang von Drohne zur Fernbedienung, auf welchem Kanal die Drohne zur Fernbedienung sendet und es wird zudem in Prozentzahl angegeben mit wieviel Power die Rotorblätter drehen.

Aukey-Drohne-Fernbedienung

Die Vorbereitung

Wenn der Akku vollgeladen ist, kann das fliegen schon losgehen. Dazu sollte man ausreichend Platz haben, am besten geht man nach draußen, ideal ist es natürlich auch wenn es möglichst windstill ist. Die Fernbedienung benötigt 4 x AA Batterien, diese sind nicht im Liederumfang enthalten und müssen zuvor besorgt werden.

Den Akku verbindet man nun mit dem Quadcopter, danach schaltet man die Fernbedienung ein und betätigt den linken Steuer Hebel einmal ganz nach oben und gleich wieder nach unten, nach dem das erledigt ist sollte ein Signalton zu hören sein, dieser Ton signalisiert uns die erfolgreiche Verbindung der Fernbedienung mit der Drohne. Jetzt kann der Flug spaß beginnen.

Im Video, zeige ich euch die Drohne und wie es ist mit ihr zu fliegen. Wir hatten im Video viel Wind, trotzdem war sie gut zu steuern und es machte tierischen spaß.

 

Mein Fazit

Sie ist für Anfänger und geübte gut zu steuern und macht wirklich viel Spaß beim Fliegen. Sie ist auch sehr preisgünstig und geht nicht beim ersten Sturz zu Bruch! Ich finde sie klasse und empfehle sie daher sehr gerne.

 

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü