Vitamin-BĂ€rchen đŸ» fĂŒrs Haar | Jelly Bear Hair

[ANZEIGE]

Einige Spurenelemente und Vitamine sind am Haarwachstum beteiligt, schönes kraftvolles Haar wĂŒnscht sich jeder, die Vitaminzufuhr dafĂŒr ist allerdings nicht immer so einfach. Zu wenig NĂ€hrstoffe und z.B. Eisenmangel im Körper, können zu Haarausfall fĂŒhren. Genauso wichtig fĂŒr das Haarwachstum gesunder Haare, ist es Eisen, Zink, Kupfer, Biotin und FolsĂ€ure zuzufĂŒhren. Alle Vitamine nur mit der ErnĂ€hrung unter einen Hut zu bekommen, schaffe ich irgendwie nicht.

Jelly-Bear-Hair-Erfahrung-Haar-Pflege

Ich leide schon lange an Eisenmangel mit AnĂ€mie (Blutarmut), dazu kommt auch noch die SchilddrĂŒsenunterfunktion. Auch Stress, die Einnahme von Tabletten oder Erblich bedingt können Haarausfall auslösen. Bei letzterem kann man leider nicht viel tun, da nĂŒtzen auch die meisten Vitamine nichts. Gerne stelle ich euch in diesem Blogbeitrag ein neues NahrungsergĂ€nzungsmittel fĂŒrs Haar vor.

 

Jelly Bear Hair

Jelly Bear Hair ist ein NahrungsergĂ€nzungsmittel, vollgepackt mit Vitaminen und NĂ€hrstoffen fĂŒr Haar, Haut und NĂ€gel. Die kleinen BĂ€rchen sind Orange – 2 StĂŒck tĂ€glich kauen und dann schlucken, versprechen eine angenehme und einfache vitaminzufuhr.

Vitaminangaben-Jelly-Bear-Hair-Haar

Das ist drin

Biotin: ist nötig, um gesunde Haut, Haare und NĂ€gel zu erhalten. Wenn also jemand einen Biotin Mangel hat, kann es zu dĂŒnneren, splissenden und brĂŒchigen Haaren kommen oder zu Dermatitis, die in trockener, irritierter Haut resultiert.

Vitamin E: kĂŒmmert sich auch um die Gesundheit und VitalitĂ€t der Haare. Das Haarwachstum wird beschleunigt und das Haar wird krĂ€ftiger

Vitamin B1: in der Fachsprache Thiamin genannt, ist ein wasserlösliches Vitamin. Der Körper benötigt es, um die NĂ€hrstoffe, speziell die Kohlenhydrate, aus unserer Nahrung zu verstoffwechseln und in Energie umzuwandeln. Vitamin B1 unterstĂŒtzt zudem unterschiedliche Nervenfunktionen.

Vitamin B6: spielt damit zum Beispiel eine wichtige Rolle beim AminosĂ€urestoffwechsel, bei dem aus den Bausteinen der Eiweiße (AminosĂ€uren) körpereigene Stoffe hergestellt werden. PLP hilft zudem bei der Herstellung zahlreicher Botenstoffe des Nervensystems (Neurotransmitter) wie Serotonin, Dopamin oder dem Allergie-Botenstoff Histamin. Aber auch an der Blutbildung, speziell der Herstellung von HĂ€moglobin, dem Farbstoff der roten Blutkörperchen, ist es beteiligt.

Auch der Fettstoffwechsel und die Regulierung des Immunsystems geschehen unter Beteiligung von PLP und damit von Vitamin B6.

Niacin: ist in verschiedenen Formen praktisch in allen Geweben des Körpers vorhanden. Seine Funktionen beeinflussen nahezu den gesamten Stoffwechsel. Niacin ist an der Energieproduktion ebenso wie am Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und AminosÀuren beteiligt. Vor allem die Haut, das Muskelgewebe, das Nerven- und Verdauungssystem sowie die Reproduktion und Reparatur der DNS benötigen Niacin. Es ist weiter an der Regulation des Blutzuckers sowie am Stoffwechsel von FettsÀuren und Cholesterin beteiligt. Dazu sind auch antioxidative Funktionen von Niacin bekannt.

PantothensĂ€ure: auch als Vitamin B5 bekannt, ist ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Stoffwechsels und sorgt darĂŒber hinaus fĂŒr schöne Haut und gesunde Haare. Es ist an der Energieproduktion der Zelle beteiligt und am Ab- und Aufbau von Kohlenhydraten und Fetten im Körper.

FolsĂ€ure: – die auch als Vitamin B9 und Vitamin B11 bezeichnet wird, handelt es sich um einen lebenswichtigen Vitalstoff. Als Teil der B-Vitamine hat FolsĂ€ure eine entscheidende Auswirkung auf die Blutbildung und die Entwicklung des Nervensystems.

Herz, GefĂ€ĂŸe, Kreislauf und Gehirn hĂ€ngen ebenfalls von der ausreichenden Versorgung mit der wasserlöslichen Substanz ab. Nicht nur aufgrund seiner lebenserhaltenden Funktionen muss FolsĂ€ure tĂ€glich auf dem Speiseplan stehen. Der menschliche Körper kann das Vitamin nur sehr kurzzeitig und in geringem Maße speichern, ist also abhĂ€ngig von der tĂ€glichen Versorgung ĂŒber die ErnĂ€hrung oder entsprechende PrĂ€parate.

Vitamin B12: ist ein essentielles und wasserlösliches Vitamin, dass viele wichtige Funktionen im Körper erfĂŒllt. Dazu zĂ€hlen vor allem die UnterstĂŒtzung bei der Produktion roter Blutkörperchen, sowie bei der Entwicklung und Funktion des Nervensystems. Vitamin B12 wird ĂŒber die Nahrung aufgenommen.

Vitamin A: Sie unterstĂŒtzen die Bildung von Sehfarbstoffen und ermöglichen die SehschĂ€rfe und die Unterscheidung von Hell und Dunkel. Wachstum und Regeneration von Haut und Schleimhaut, somit direkte Beteiligung an der Verdauung und am Schutz des Körpers. Vitamin A verhindert die vorzeitige Hautalterung. UnterstĂŒtzt den Eiseneinbau in die roten Blutkörperchen: Ohne Vitamin A kann es zu Blutarmut und einer mangelnden Versorgung mit Sauerstoff kommen.  StĂ€rkung des Immunsystems Das Zell- und Knochenwachstum sowie deren Regeneration wird durch Vitamin A unterstĂŒtzt. Die VitalitĂ€t und Fruchtbarkeit der Spermatozoen steht in engem Zusammenhang mit Deinem Vitamin-A-Spiegel. Auch hier spielt wieder die Aktivierung des Zellwachstums eine Rolle.

Zink: Der Mineralstoff Zink hat vielfĂ€ltige SchlĂŒsselfunktionen: Er ist wichtig fĂŒr unsere Haut, Haare und NĂ€gel. Ein Zinkmangel zeigt sich oft an brĂŒchigen Haaren und NĂ€geln sowie trockener Haut. Zink unterstĂŒtzt den Stoffwechsel, das Immunsystem und hilft bei Diabetes mellitus und Allergien.

Kupfer: Der grĂ¶ĂŸte Teil des Kupfers befindet sich in Deiner Leber (15%), Deinem Gehirn (10%), Deinem Herz und Deinen Nieren. Das Spurenelement ist Bestandteil zahlreicher Enzyme und ist auch an der Bildung Deiner roten Blutkörperchen beteiligt. Weiter spielt Kupfer eine große Rolle fĂŒr Dein zentrales Nervensystem und ist daran beteiligt, dass Dein Pigmentstoffwechsel richtig funktioniert.

Mangan: Als essenzielles Spurenelement ist es fĂŒr uns lebensnotwendig. Der Körper benötigt es fĂŒr:

  • den Aufbau von gesunden, krĂ€ftigen Knochen,
  • die Aktivierung von Enzymen,
  • die Neubildung von Glukose,
  • die Bildung von Melanin, den Hautpigmenten
  • und die Bildung von Dopamin, einem glĂŒcklich machenden Neurotransmitter.

Selen: gehört zur Gruppe der Mineralstoffe und ist ein lebenswichtiges Spurenelement. Es kommt im Körper im Mikrogrammbereich vor – daher die Bezeichnung „Spurenelement“.

Selen ist Bestandteil von Enzymen und ist wichtig fĂŒr das Immunsystem, fĂŒr die SchilddrĂŒsenfunktion und die Fruchtbarkeit sowohl von MĂ€nnern als auch von Frauen.

Vitamine-fĂŒrs-Haar

Gluten frei, Laktose frei und GMO frei (Nicht Gentechnisch verÀndert) Hinweis: WÀhrend der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verwenden.

Eine Dose beinhaltet Ca. 60 GummibĂ€rchen – 1 Anwendungsmonat und kostet derzeit 39,00€


Mein Eindruck und Erfahrung bisher

Ich nehme die kleinen Gummi-BĂ€rchen nun seit 8 Tagen, die Einnahme ist natĂŒrlich spielend einfach und angenehm, es ist schon anders als Tabletten zu schlucken, denn das mag ich ĂŒberhaupt nicht. Der Geschmack allerdings ist nicht so meins, sie schmecken zum GlĂŒck nicht kĂŒnstlich, aber irgendwie KrĂ€uterlastig mit so einer Art Sanddorn, ich mag den Geschmack nicht. Nach dem dritten Tag gewöhnte ich mich aber daran, es ist also auch vom Geschmack her völlig in Ordnung.

Jelly-Bear-Hair-Vitamine-Haar

An meinen Haaren habe ich noch keinen Unterschied gemerkt, ist aber bei der kurzen Zeit auch klar. NatĂŒrlich werde ich weiter testen und euch davon berichten, bekommen habe ich zum Testen drei Dosen, was einer drei-monats-Kur entspricht, eine Dose ist fĂŒr einen Monat. Positives gibt es allerdings schon jetzt zu berichten – meine NĂ€gel sind seit der Einnahme nicht mehr brĂŒchig, sie sind fest und können schön wachsen.

 

Print Friendly, PDF & Email

14 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Romy Matthias Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ