Fenster mühelos reinigen mit dem Kärcher Fenstersauger WV 5 Premium

Kärcher-Akku-Fenstersauger-WV-5-Premium-Thump

[ANZEIGE]

Schlechtes Wetter verbunden mit Regen oder auch Schnee im Winter, lassen unsere Fenster ziemlich schnell dreckig werden. Damit die Sonne wieder durch saubere Fenster strahlen kann, wird es Zeit, diese mal wieder gründlich zu putzen.

Ein einfacher Lappen, Wasser und ein Mikrofasertuch reichen meist schon aus. Um sich diese Routinemäßige Arbeit, die es ständig wieder zu erledigen gilt, angenehmer zu gestalten, gibt es praktische Helfer. Einer davon ist z.B. der Kärcher Akku Fenstersauger, den wir euch in diesem Blogpost gerne vorstellen. Schaut doch aber auch mal bei der Fenstersauger Test Webseite vorbei, dort findet ihr eine nützliche Fenstersauger Vergleichstabelle mit vor und Nachteilen zu den Geräten.


Kärcher-Akku-Fenstersauger-LED-AnzeigeKärcher Akku Fenstersauger WV 5 Premium

 

Im Komplett-Set enthalten ist alles was man für streifenfreie Fenster braucht. Doch nicht nur Fenster können mit dem Fenstersauger gereinigt werden, er ist auch Ideal für alle glatten Oberflächen wie Fliesen, Spiegel, Glastische oder Duschkabinen geeignet.

Lieferumfang:

  • Kärcher Akku Fenstersauger inklusive wechselbarem lithium-ion Akku und 2 Düsen in verschiedenen Größen, Saugdüse breit (280 mm) – Saugdüse schmal (170 mm)
  • Sprühflasche Extra mit Padaufnahme
  • Mikrofaser-Wischbezüge (für Sprühflasche)
  • Netzteil
  • Teleskopierbarer Stiel mit Mikrofaser-Pad um höher gelegener Fensterflächen zu reinigen
  • Glasreiniger Konzentrat

 

Mit einer vollen Akku-Ladung können laut Hersteller bis zu 35 Fenster gereinigt werden. Ein Ersatz-Akku ist nicht im Lieferumfang enthalten, dieser kann aber problemlos einzeln dazu bestellt werden. Geladen wird der Akku direkt im Gerät, es dauert etwa 2-3 Stunden bis dieser voll geladen ist. 3 Grün leuchtende LED Kontroll-lichter zeigen am gummierten Griff den Akku-Ladestand an.

Kärcher-Akku-Fenstersauger-im-test

 


Die Reinigung mit dem Set

Als erstes füllt man die Sprühflasche mit Wasser und dem mitgelieferten Glasreiniger, andere Glas Reinigungsmittel gehen natürlich genauso gut. Besonders praktisch ist das integrierte Mikrofasertuch, nach dem sprühen auf die jeweilige Fläche, kann das reinigen sofort beginnen. Das Fenster sollte komplett mit dem Glasreiniger benetzt und gründlich mit dem Mikrofasertuch gereinigt werden, bis der Schmutz gelöst ist. Anschließend wird die nasse Fensterscheibe mit dem Kärcher Fenstersauger „Trocken gesaugt“.

Kärcher-Fenstersauger-im-Test

 

Es ist ganz einfach, der Fenstersauger wird am Fenster angesetzt und wie ein Fensterabzieher von links nach rechts oder eben von oben nach unten bewegt. In kürzester Zeit ist das Fenster sauber und trocken. Das Schmutzwasser sammelt sich im Auffangbehälter/Schmutzwassertank, der nach dem wegkippen des Schmutzwassers, auch ganz einfach zu reinigen ist.


Unsere Meinung

Wir finden den Kärcher Akku Fenstersauger WV 5 Premium einfach spitze. Die Verwendung ist super einfach und das Beste –  die Hände selbst bleiben trocken und sauber! Die Fenster und Spiegel bei uns Zuhause waren in kürzester Zeit sauber, so schnell ging es noch nie. Sonst musste man zuerst einen Eimer mit klarem Wasser zum Fenster schleppen, das Fenster mit einem Lappen reinigen und hinterher mit Küchenpapier oder einem Mikrofasertuch trockenreiben, das ganze Prozedere beanspruchte natürlich seine Zeit.

Kärcher-Fenstersauger-reinigung

Das Reinigen mit dem Fenstersauger und Zubehör ist sehr viel angenehmer, doch auch bei der Verwendung des Fenstersaugers bleiben hin und wieder feine schlieren zurück, diese sind aber schnell mit einem Tuch beseitigt. Uns macht es keine Mühe, denn die Ränder müssen schließlich sowieso nochmal mit einem Tuch gereinigt werden! Die Lautstärke empfinden wir nicht als störend, es ist ziemlich leise, eben wie ein „Mini-Staubsauger“.

Einen Ersatz-Akku benötigen wir nicht, für normale Haushalte reicht der eine auch aus. Der Teleskop-Stiel, der im Komplett-Set enthalten ist, eignet sich wirklich gut um auch an höher gelegene Fenster zu gelangen. Wir empfehlen den Kärcher Fenstersauger gerne weiter.

 

Wir bedanken uns für die freundliche Kooperation mit fenstersaugertest.com

Print Friendly, PDF & Email

11 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Dombrowski Carola Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü